Helen Merrill: s/t - 200gramm VINYL-LP - Acoustic Sounds

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikelnummer 80113949

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?client-id=AdoxUd2EvzlL1yiKTj-lJBR2AlosXb0SEhCYuhR7jaFsvptSy04MYN8Pl_1kUquuVkTKZ08pzABx7uqM&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

"Helen Merrill" - Helen Merrill (voc); Quincy Jones (cond); Clifford Brown (tp); Jimmy Jones (p); Oscar Pettiford (b, vc), u.a.

Helen Merrill führte den musikalischen Einfluss ihrer Kindheit auf den Gesang ihrer Mutter zurück.
Tatsache ist, dass sie selbst nicht lange gewartet hat, um sich bereits als Teenager als Jazz-Interpretin zu profilieren,
gefolgt von der bemerkenswerten selbstbetitelten LP, die Sie in Ihren Händen halten, neu gemastert und von Analogue Productions jetzt erhältlich.

"Helen Merrill" wurde von Kevin Gray bei Cohearant Audio neu gemastert und von der engagierten Crew von Quality Record Pressings
unter der Aufsicht von Gary Salstrom, dem General Manager und Experten für die Galvanik, auf 200-Gramm-Vinyl gepresst.
Nichts weniger als ein an alte Zeiten erinnerndes Stoughton Printing Klappcover würde für eine solch phänomenal klingende Neuauflage ausreichen.
Innerhalb des Covers sind weitere seltene Fotografien zu finden, erschienen ursprünglich als Hülle für die 7-Zoll-Singles,
die in Verbindung mit der ursprünglichen Albumveröffentlichung von 1955 aufgenommen und veröffentlicht wurden.

Helen Merrill wurde am 21. Juli 1930 in New York City geboren. Ihre berufliche Karriere begann im Alter von 15 Jahren,
als sie nach Auftritten in Theatern und dem Gewinn von Amateurwettbewerben einen Job als Sängerin in der Band von Reggie Charles bekam.
Später wurde Merrill von Mercury Records bei derem Label EmArcy unter Vertrag genommen. "Helen Merrill" ist ihr erstes Studioalbum,
hinter dem unter anderem der Trompeter Clifford Brown und der Bassis/Cellist Oscar Pettiford stehen.
Der legendäre Quincy Jones produzierte und arrangierte das Album, als er gerade 21 Jahre alt war!
Der Erfolg von Helen Merrill veranlasste Mercury, sie für einen zusätzlichen Vertrag über vier Alben zu verpflichten.
Der AllMusic-Reviewer Scott Yanow gab "Helen Merrill" 4 1/2 Sterne. »Die Musik ist im Wesentlichen straight-ahead Bop, doch die sieben Standards ...
heben durch die Anwesenheit von Merrill (in Topform) und Brown auf andere Sphären ab.«
Ihr Erfolg verband Merrill mit der ersten Generation von Bebop-Jazzmusikern.
Merrills Karriere setzte sich mit Aufnahmen und Konzerten über sechs Jahrzehnte hinweg fort, bis in die frühen 2000er Jahre.
Ihre emotionalen, sinnlichen Gesangsdauftritte, insbesondere dieses fesselnde Debüt, zeugen von ihrem immensen Talent.
Dies ist eine hochwertige Neuauflage einer seltenen und wertvollen Platte. Die Originalexemplare werden für mehr als 1.000 Dollar verkauft!

Aufnahme: in Mono

tab placehold

Wird gerne zusammen bestellt