King Crimson - USA - 200gramm VINYL-LP

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=AdoxUd2EvzlL1yiKTj-lJBR2AlosXb0SEhCYuhR7jaFsvptSy04MYN8Pl_1kUquuVkTKZ08pzABx7uqM&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

Artikelnummer KCLP12



DGM präsentiert mit "USA" die 7. Veröffentlichung der klassischen King Crimson Alben auf hochwertigem 200 Gramm Vinyl.
Die Rückkehr des Albums zum klassischen Vinylformat wurde von einem neu und von Robert Fripp authorisierten Master geschnitten.
Die Erstauflage etnhält als Bonus einen MP3 Downloadcode,
mit dem eine Überspielung einer originalen 1975er Pressung heruntergeladen werden kann.

USA wurde gegen Ende der letzten King Crimson Tour der 70er Jahre im Juni 1974 aufgenommen.
Es wurde als Epitaph für die Band im Frühling 1975 als einfaches Album in einer Zeit, in der Doppel- oder Trippel-Alben
als angemessen für Live-Alben erschienen, veröffentlicht. Gegen Ende der Vinyl-Ära Mitte der 80er wurde das Album gestrichen
und war nicht mehr erhältlich bis es schließlich 2002 auf CD veröffentlicht wurde. Wie auch bei anderen Crimson Alben,
wurde es von der Presse anfänglich nicht positiv aufgenommen. Das Ansehen wuchs aber unermesslich in der Zwischenzeit zu dem Punkt,
wo in einer Rezension über das „21st Century Guide to King Crimson“ Box-Set 2004 das Album als der Punkt angesehen wurde,
an dem Fripp die Gitarre-Blaupause für die gesamte Post-Punk Bewegung entwarf.

Wenn das übertrieben klingt, kann ein flüchtiges Hören der Anfangs-Minuten des Albums, wo das himmlische „walk on..“
Tape von Fripp & Enos „No Pussyfooting“ den Weg für die Soundattacken auf „Larks' II“ einleitet, den Beweis für diese Aussage bringen.
Es lohnt auch die Publikumsreaktionen vor allem am Ende von „Starless“, das bis zu diesem Punkt noch nicht im Studio aufgenommen wurde, zu beachten.

Das Ansehen des 72/74 King Crimson Line-Ups wird nun von Kritikern und Fans gleichermaßen verehrt,
und das Material ist so gesucht und begehrt, das es ein komplettes Box Set mit Aufnahmen dieses Line-Ups rechtfertigen würde.

USA, war das erste offizielle Live Album der Band, das während einer ihrer besten Phasen aufgenommen wurde.

Steve Vai schrieb in sein Online-Tagebuch u.a. folgenden Satz über das King Crimson Line-Up Mitte der 70er Jahre:
"Es ist unmöglich, den Effekt, den diese Band auf die Musiker dieser Zeit hattte, zu quantifizieren"

Seite A
 1.Larks’ Tongues in Aspic Part  II06:23
2 .Lament 04:22
3. Exiles 07:25
Seite B
4. Asbury Park 11:44
5. Easy Money 02:25
6. 21st Century Schizoid Man 09:01

tab placehold