Clifford Jordan: These Are My Roots - 1LPs 180g 33rpm - Pure Pleasure

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikelnummer 80113216

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?client-id=AdoxUd2EvzlL1yiKTj-lJBR2AlosXb0SEhCYuhR7jaFsvptSy04MYN8Pl_1kUquuVkTKZ08pzABx7uqM&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

"These Are My Roots" - Clifford Jordan (ts); Roy Burrowes (tp); Julian Priester (tb); Cedar Walton (p); Chuck Wayne (bjo);
Richard Davis (b); Albert Heath (dr); Sandra Douglas (voc)

Clifford Jordan stammte aus Chicago, der Heimatstadt von den hart arbeitenden, so genannten ‘tough tenorists’ wie Gene Ammons und Eddie 'Lockjaw' Davis.
Jordan teilte zwar deren teilweise zermürbende Courage, aber sein Ton war anders, verführerischer, gleichzeitig rau um die Kanten und flüchtig.
Als gefragter Sideman nahm Jordan in den späten Fünfzigern und frühen Sechzigern mit Stars wie Lee Morgan und Max Roach auf,
sowie eine Reihe von Soloalben auf hohem Niveau.
Wie alternder Wein reifte Jordans Stil in den frühen siebziger Jahren, seine Linien wurden fließend wie Wellen des Seewassers.
Bis zu seinem Tod 1993 nahm Jordan kontinuierlich auf und war auch regelmäßig auf der Bühne zu sehen.

Vielleicht ist dieses Album, gefüllt mit Interpretationen solcher Klassiker wie "Take This Hammer" und "Goodnight Irene", doch nicht so überraschend.
Im Jahr zuvor war Jordan Teil der Band von Charles Mingus und hatte so auf dem Hochdruck-Livealbum
"Right Now: Live At The Jazz Workshop" seinen Auftritt. Mingus, der einfach jeden musikalischen Einfluss aufnahm
und unerschütterlich neue Perspektiven suchte ohne dabei seinen umfassenden Sinn für die Relevanz der Vergangenheit zu verlieren sowie die Mischung
aus harmonischer Finesse und ungezügeltem Tumult im Sinne einer Südstaaten-Spelunke färbte sicherlich auf Jordan ab.
"Da Gray Goose" ist einer der typischen Fälle. Geschmackvolle Harmonie über das Stop-Time-Thema bringt das Stück in Bewegung,
stark gezupfter Bass und feuriges Schlagzeug inspirieren die Solisten und schaffen eine Atmosphäre der Verlassenheit.
Lebendige Chorrufe schüren das Feuer im weiteren Verlauf der Melodie, es gibt auch einige, ja, virtuose Banjoparts.

Der düstere Folk-Blues von Huddie 'Leadbelly' Ledbetter, dessen Lebensgeschichte sich wie eine kombinierte Anstrengung von Shakespeare
und James Baldwin liest, einschließlich Unterdrückung, Not, Sucht, Verrat, Mord und Gefängnisleben, ist exzellent in einem Jazzrahmen besetzt.
Aber nicht zu jazzig, oft ist der Sound von Jordans Spitzengruppe so hart wie der einer Gruppe, die damals die Hinterhofbars belebte.
Jordans unberechenbare Phrasierung überwindet die Einschränkungen der starren Folk-Blues-Form.
Geschickt ungeschickt, ist "These Are My Roots" ein temperamentvolles Album mit ernsthaftem, rohem und überschäumendem Swing.

tab placehold

Wird gerne zusammen bestellt