Jürgen Duhn wurde am 14.4.1947 in Gelsenkirchen geboren.

Er gründete im August 1981 die Firma die nadel in der Düsseldorfer Altstadt.
(Mühlenstrasse 7).

Das Sortiment: Alles rund um den Plattenspieler und als einer der ersten
eine riesige Auswahl
 an Video und Audiokassetten von TDK, Maxell,
Thats, JVC und viele weitere.

Highlight: Plattenspieler-Einstellservice mit dem Ortofon Testcomputer.

 1981

Da das Ladenlokal in der Mühlenstrasse 7 doch recht klein war entschloss
sich Jürgen Duhn Anfang 1987
 in eine grössere Räumlichkeit umzuziehen.
Der eine oder andere wird sich daran bestimmt noch erinnern.

Am 21.3.1987 war es dann soweit. Neueröffnung auf der Mühlenstrasse 4.

 1988

Nur wenige Jahre später hatte er die Idee das reichhaltige Sortiment den Kunden
in ganz Deutschland
 anzubieten.
Der "die nadel Versand" und der Papierkatalog war geboren.

Den "dienadel" Papierkatalog hat Jürgen Duhn grundsätzlich selber gestaltet.
Den ersten Katalog erstellte Jürgen Duhn auf einer Brother Schreibmaschine.
Ich erinnere mich sehr gerne daran zurück. Die Produktbilder wurden aus
Herstellerkatalogen ausgeschnitten und in die erstellten Seiten eingeklebt.
Nach Fertigstellung ging es dann zu einem Kopiergeschäft wo gedruckt und geheftet wurde.

Anfang 1996 entschied sich Jürgen Duhn das Versandgebiet zu erweitern.
Ab dann hiess es: die nadel - Jetzt Europaweit ! 

Die Düsseldorfer Altstadt war damals ein attraktiver Standort.
Leider wurde aber 1996 der Mietvertrag nicht zu realistischen Konditionen verlängert
und so entschloss sich Jürgen Duhn zu einem erneuten Umzug.

Auf ging es nach Dormagen.
Am 6.4.1996 war Neueröffnung in den Geschäftsräumen an der Kielerstrasse
wo die nadel bis heute ist.


Jürgen Duhn war nicht nur einfach der "Big Boss" wie er liebevoll vom Team genannt wurde,
er war die gute und kreative Seele.
Bei Fragen und Problemen hatte er immer eine Lösung zur Hand.

Jürgen Duhn verstarb mit nur 66 Jahren am 26.8.2013 in Köln.

Wir werden Ihn mehr als nur vermissen !! und nie vergessen !!

Unseren "Big Boss"
Meinen Vater.

Ihr Nick Duhn



Nach oben