Alexandra Naumann - Lunatic - JazzSick Records CD

Die MwSt. Senkung geben wir als Rabatt im Warenkorb weiter.

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Artikelnummer 0515036

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=AdoxUd2EvzlL1yiKTj-lJBR2AlosXb0SEhCYuhR7jaFsvptSy04MYN8Pl_1kUquuVkTKZ08pzABx7uqM&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

Alexandra Naumann, Sängerin, Improvisatorin, Arrangeurin, Songwriterin, Konzeptionistin, Performerin. Förderpreisträgerin des Landes NRW, Dozentin an der Musikhochschule Köln, Mutter zweier Kinder.

In ihrer gut zwanzigjährigen Karriere spannt sich der musikalische Bogen der vielseitigen und in unterschiedlichsten Bereichen erfolgreichen Sängerin über: Virtuose Vokalisen, die sie als Solistin des Vienna Art Orchestras in die Trompetenlage entführten, meditative Kirchenkonzerte in Eigenregie, innovative Kinder-Musiktheaterproduktionen mit dem Schweizer Ausnahme-Klarinettisten Claudio Puntin, Bandprojekte mit eigenen Songs, und immer wieder hin zu expressiven, ungewöhnliche Cover-Projekten von Beatles bis Bowie. Die extravaganten Besetzungen, denen sich die experimentierfreudige Musikerin hierbei stets aussetzt, können an Spielwiesen für ihre gleichwohl warme, klare, sowie ausdrucksstarke Stimme alles hervorbringen- außer gewöhnlichen Klangräumen.

So auch in ihrem neuesten Projekt LUNATIC, in dem sie die Phasen des Monds und der Liebe in einer gelungenen Mischung aus Coverversionen der Jazz- und Popliteratur, Eigenkompositionen und bearbeitetem Kunstlied live besingt. In der hochkreativen Mischung einer traumwandlerisch eingespielten Band, hat das Ensemble Arrangements entwickelt, die sich in der Wahl der Klangfarben sowohl im kammermusikalischen Kontext der europäischen Musiktradition bewegen, als auch frei swingend und rockend gekonnt und überraschend grooven- auch ohne Drumset. Belebt durch improvisatorische Tiefgänge und Höhenflüge aller Beteiligten steht hierbei doch immer die Geschichte selbst im Vordergrund, der sich Alexandra Naumann in ihrem bisher wohl femininsten Projekt verschrieben hat: Den Mond , die Liebe und die Wandelbarkeit und Schönheit der Beiden mit allen zur Verfügung stehenden Ausdrucksmitteln zu besingen und zu feiern.

  •  Moonlight Dancing
  •  Let´s Dance
  •  Grapefruit Moon
  •  The Dark Side Of The Moon
  •  Epilogue
  •  Prologue
  •  No Moon At All
  •  Walking On The Moon
  •  Old Devil Moon
  •  Bad Moon Rising
  •  Moon Over Bourbon Street
  •  Don´t Let It Bring You Down
  •  Your Light
  •  Moon Blue
  •  Ever-Turning-Wheel

 

tab placehold